Vovis Automobile GmbH erweitert Markenportfolio um Volkswagen

Die Vovis Automobile GmbH Vovis Automobile GmbH erweitert ihr Portfolio um die Marke VW. Möglich wird dies durch die Übernahme der Auto-Krause GmbH in Dülmen zum 1. November 2014. „Für uns ist dies ein weiterer Schritt nach vorn“, kommentiert Tim Papenfort, gemeinsam mit Jan-Bernd Kappelhoff Geschäftsführer der Vovis Automobile GmbH, die neuerliche Expansion.

Bildmaterial zum Content
Im Bild das Autohaus in DülmenVovis Automobile GmbH erweitert Markenportfolio um Volkswagen
Im Bild das Autohaus in Dülmen

Die Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG bietet damit fortan Fahrzeuge von Volvo, Fiat, Suzuki, Fiat Professional und eben VW an. „Das ist ein breit gefächertes und hoch attraktives Sortiment. Wir können durch die Hinzunahme von VW unseren Kundenkreis noch einmal erheblich erweitern“, so Jan-Bernd Kappelhoff. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Gegenstand der Übernahme ist ausschließlich der Dülmener Standort der Auto Krause-Gruppe.

Das Autohaus am Quellberg firmiert künftig unter dem Namen Vovis. Die 30 Mitarbeiter werden übernommen. „Die bestehenden Kunden in Dülmen behalten so ihre bekannten Ansprechpartner“, sagt Tim Papenfort. Der Standort werde auch in Zukunft durch qualifizierte Beratung beim Autokauf und einen zuverlässigen Service überzeugen. Auf einer Grundstücksfläche von 5.000 Quadratmetern wird in Dülmen das umfangreiche Neu- und Gebrauchtwagenangebot präsentiert. Hinzu kommt eine modern ausgestattete Werkstatt mit einer Größe von ca. 800 Quadratmetern. Die Centerleitung übernimmt Tim Claespeter.

Mit der Übernahme des Autohauses in Dülmen unterstreicht die Vovis Automobile GmbH ihren nachhaltigen Wachstumskurs. Erst im Vorjahr war das Niederlassungsnetz um das Autohaus Schulze-Elberg in Hamm erweitert worden. Vovis verfügt damit ab November über Standorte in Münster, Steinfurt, Greven, Hamm und Dülmen. „Die AGRAVIS Raiffeisen AG als Mutterkonzern hat sich bewusst dafür entschieden, die regionale Marktposition der Vovis Automobile GmbH konsequent auszubauen. Dass sich nun die Gelegenheit bot, VW ins Portfolio aufzunehmen, stützt diesen Kurs maßgeblich“, freut sich Tim Papenfort.

Die Anfänge des Autohauses Vovis reichen inzwischen 50 Jahre zurück. Damals wurden in Münster noch unter dem Dach der WCG, einer Vorgängerorganisation der AGRAVIS Raiffeisen AG, die ersten Volvo-Fahrzeuge verkauft.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram