AGRAVIS-Mitarbeiter: WM-Song aus dem Münsterland

AGRAVIS-Mitarbeiter feuert Team aus Ghana an

Ein besonderer Fußball-Fan ist John Birresborn alias „Bawa Abudu“. Er kommt aus Ghana und lebt seit 1980 in Deutschland. Der 61-Jährige hat extra zur Weltmeisterschaft einen Song produziert, der seine Landsleute anfeuern soll.

Bildmaterial zum Content
John Birresborn alias „Bawa Abudu“AGRAVIS-Mitarbeiter: WM-Song aus dem Münsterland
John Birresborn alias „Bawa Abudu“

Das WM-Fieber ist entbrannt. Jede Mannschaft gibt ihr Bestes und wird von ihren heimischen Fans angefeuert. Ein besonderer Fußball-Fan ist John Birresborn alias „Bawa Abudu“. Er kommt aus Ghana und lebt seit 1980 in Deutschland. Der 61-Jährige hat extra zur Weltmeisterschaft einen Song produziert, der seine Landsleute anfeuern soll. „Wir sind bescheidene Fußballstars und erscheinen klein, aber wir sind fest entschlossen und werden alles geben, auch gegen die großen Teams aus Deutschland und den USA. Wir wollen die Flaggen von Ghana und Afrika hochhalten und zeigen, was wir können“, erklärt der Künstler die Message seines Musikstückes.

Als Musiker habe man Verantwortung und müsse etwas für sein Land tun. Er wolle der Mannschaft aus Ghana während der Weltmeisterschaft durch seine Musik Kraft geben. John Birresborn arbeitet als Kunden-Chauffeur im Vovis-Autohaus Vovis-Autohaus in Münster und ist seit 18 Jahren für den AGRAVIS-Konzern in Münster tätig. Seinen Reggae-Song hat er in einem Studio in Coesfeld produziert. Hier geht's zum Song Hier geht's zum Song .