AGRAVIS Baustoffhandel Nord GmbH

erweitert Geschäftsfeld mit einem 3. Standort in Rhede (Ems)



Die AGRAVIS Baustoffhandel Nord GmbH, ein Unternehmen der AGRAVIS Raiffeisen AG, plant für 2018 die Eröffnung eines neuen Standortes in Rhede (Ems). Auf einer Fläche von 8.735 Quadratmetern entsteht ein Baustoff-Fachhandel mit Außengelände. Ab Anfang des kommenden Jahres soll vor Ort ein klassisches Baustoffsortiment angeboten werden. Damit betreibt das Unternehmen neben Sögel und Esterwegen einen dritten Standort im Norden.

„Mit dem neuen Angebot in Rhede (Ems) erreichen wir kurzfristig Kunden im Raum Leer, Papenburg und Rhauderfehn sowie in den Niederlanden. Das ist für uns eine erfreuliche Entwicklung“, betonte Thomas Gab, Bereichsleiter Bauservice der AGRAVIS Raiffeisen AG. Die AGRAVIS Baustoffhandel Nord GmbH ist in der Region Emsland mit ihren zwei Baustoff-Fachhandlungen bereits ein leistungsstarker Partner für Bauunternehmer, Handwerker, Planer, Architekten, Bauträger und private Bauherren, die gern bauen, modernisieren und renovieren. Das Kerngeschäft zeichnet sich aus durch Sortimentsvielfalt, kompetente Beratung sowie starke Serviceleistungen, auch in landwirtschaftlichen Bereichen.

Der neue Standort in Rhede (Ems) entsteht in enger Kooperation mit dem Bauherrn, der Schwarte-Bau GmbH, die in unmittelbarer Nachbarschaft ihren neuen Firmensitz errichtet und ebenfalls 2018 dort einzieht. „Für unsere Kunden und auch die Kunden der Schwarte Bau GmbH ist das eine ideale Kombination, Baustoff-Fachhandel und Bauunternehmer in direkter Nachbarschaft“, sagt die Geschäftsführerin der AGRAVIS Baustoffhandel Nord GmbH, Susanne Dowden. Das gesamte Grundstück ist 16.500 Quadratmeter groß und eignet sich für beide Unternehmen hervorragend, da es eine gute Autobahnanbindung in Norddeutschland und die Nähe zu den Niederlanden hat.

zurück zurück