Hier Wächst
deine Zukunft.

Immer in Bewegung

Marco ist Azubi zur Fachkraft für Lagerlogistik und macht seine Ausbildung bei der AGRAVIS Raiffeisen AG in Münster Mein Name ist Marco. Ich bin 22 Jahre alt und bei der AGRAVIS Raiffeisen AG als Azubi zur Fachkraft für Lagerlogistik im zweiten Ausbildungsjahr tätig.

Mein Ausbildungsort ist das große Distributionszentrum der AGRAVIS in Münster. Hier lagern auf 23.500 qm über 8.500 verschiedene Artikel, die ihr später im Raiffeisenmarkt findet, zum Beispiel Hundefutter, Blumenerde und Saisonartikel, wie Sonnenschirme oder Streusalz. Aber auch Dünge- und Pflanzenschutzmittel sind bei uns, im großen Gefahrstofflager, zu finden. Alle Produkte werden tagtäglich von uns bewegt. Durchschnittlich fahren täglich rund 20 LKW vom Hof, die von uns mit der richtigen Ware beladen werden.

Bei uns im Lager dreht sich alles um die Tätigkeiten vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Zu meinen Aufgaben gehört es, die Waren aus einem LKW zu entladen, anzunehmen, zu registrieren und mit Kommissioniergeräten und Gabelstaplern in die Hochregale einzulagern. Weiterhin arbeite ich an den Aufträgen der Kunden. Mit dem Kommissioniergerät fahre ich durch das Lager und packe die Produkte auf einer Palette zusammen, die der Kunde – oft ein Raiffeisenmarkt - bestellt hat. Anschließend belade ich den LKW, der die Paletten an die Kunden ausliefert.

Abwechselungsreich und Verantwortungsvoll: Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik Vor meiner Ausbildung habe ich ein Jahr als Aushilfe bei AGRAVIS gearbeitet. Dabei habe ich mein Bestes gegeben. So habe ich einen engagierten Eindruck bei meinen Vorgesetzen hinterlassen und einen Ausbildungsplatz erhalten. Im Distributionszentrum lerne ich mit zwei weiteren Azubis. Allerdings habe ich auch Kontakt zu den 12 Azubis meines Jahrgangs, die eine Ausbildung in der Zentrale in Münster absolvieren. Wir treffen uns zu Schulungen und Seminaren, als auch zu gemeinsamen Aktionen, wie dem Azubi-Grillen oder den Azubi-Exkursionen.

Es macht mir viel Spaß mit dem Gabelstapler zu fahren und die großen Paletten mit Ware zu bewegen. Bei uns wird es nie langweilig und jeder Kollege hat immer einen lustigen Spruch drauf. Bei AGRAVIS habe ich die Chance, in eine gute Zukunft zu starten.

Nächster Bericht:
IT bei der AGRAVIS hat viel zu bieten