Hier Wächst
deine Zukunft.

Zukunftsorientiert, vielseitig und von
Anfang an mitten drin

Luisa macht ein duales Studium der Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts) bei der AGRAVIS Mein Name ist Luisa. Im September 2013 fiel der Startschuss für mein duales Studium der Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts) bei der AGRAVIS in Münster. Anders als erwartet, hatte ich schon vor Ausbildungsbeginn die Möglichkeit, die anderen Azubis aus meinem Ausbildungsjahr kennen zu lernen. Bei einer gemeinsamen Fahrradtour mit anschließendem Grillen kamen wir schnell zum Austausch über Hobbies, Erwartungen an die Ausbildungszeit und vieles mehr. Dadurch, dass ich die anderen Auszubildenden bereits einmal gesehen habe, war die Nervosität am ersten Tag nicht ganz so groß.

In der Einführungswoche in der Zentrale in Münster haben wir unter anderem das Kraftfutterwerk und das Distributionszentrum besichtigt. Dabei wurde mir erst richtig bewusst, welche Dimensionen sich hinter dem Unternehmen AGRAVIS verbergen. Darüber hinaus haben wir grundlegende Informationen über die Ausbildung bekommen, was mir den Einstieg in die Ausbildungsbereiche erleichtert hat. Zu Beginn nicht ins kalte Wasser geschubst zu werden, hat mir besonders gut gefallen.

Während meiner Ausbildung konnte ich einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der AGRAVIS, wie zum Beispiel der Derby Spezialfutter GmbH oder dem Bereich Agrarerzeugnisse, erlangen. Ich hatte von Anfang an die Möglichkeit, Aufgaben selbstständig zu bearbeiten und somit die Kollegen bei der Abwicklung des Tagesgeschäfts zu unterstützten. Dadurch wurde mir schnell das Gefühl vermittelt, Teil des Teams zu sein.
Zu meinen täglichen Aufgaben gehörten, je nach Bereich, beispielsweise das Führen von Kundentelefonaten, die Rechnungsabwicklung und die Disposition von Waren.

Um die täglichen Aufgaben besser bearbeiten zu können und um ein detailliertes Wissen über verschiedene Produkte und Abläufe zu erlangen, konnten wir als Azubis bei AGRAVIS an diversen Schulungen und Exkursionen teilnehmen. Neben einem Telefontraining direkt zu Ausbildungsbeginn, bei dem der sichere Umgang mit Kunden und Kollegen im Mittelpunkt stand, haben wir gemeinsam mit Mitarbeitern aus dem Bereich Agrarerzeugnisse eine Fahrt zum Rotterdamer Hafen unternommen. Dort konnten wir uns beispielsweise bei einer Hafenrundfahrt das Löschen (Entladen) eines Seeschiffs angucken. Darüber hinaus wurden uns in einem Labor, mit dem die AGRAVIS eng zusammen arbeitet, verschiedene Analysemethoden zur Überprüfung der jeweiligen Produktqualität veranschaulicht.
Duales Studium mit sehr viel Praxisbezug: Studium und Ausbildung bei der AGRAVIS Neben der Ausbildung im Betrieb, studiere ich an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Münster. Das Studium ist in drei Abschnitte gegliedert. Während der ersten drei Semester habe ich montags die Berufsschule in Münster besucht. Darüber hinaus habe ich freitags und samstags an den Vorlesungen der Akademie teilgenommen. Der erste Abschnitt des dualen Studiums endete mit der Abschlussprüfung der Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Am Anfang musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, dass ich jeden Samstag in den Vorlesungen sitze. In den Klausurphasen sind dann auch die Sonntage als Lern-Tage verplant. So kostet das Duale Studium von Anfang an viel Zeit und Aufwand. Eine hohe Motivation ist deshalb sehr wichtig.

Die zweite Ausbildungsphase umfasst ebenfalls drei Semester in denen ich freitags und samstags studiere. Sie endet mit der Diplomprüfung zur Betriebswirtin. Im dritten Abschnitt erlange ich nach meiner Bachelorarbeit den akademischen Grad eines Bachelor of Arts.
Anders als es oftmals bei „reinen“ BWL-Studiengängen ist, ist das Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie sehr praxisbezogen. Viele unserer Dozenten sind selbstständig oder arbeiten eng mit großen Unternehmen aus der Wirtschaft zusammen. Dadurch haben sie die Möglichkeit, uns Studierenden zu zeigen, wie wir die theoretisch erworbenen Kenntnisse direkt in der Praxis anwenden können.

Zu Beginn des Studiums werden alle Studenten in Gruppen eingeteilt, in denen man während der gesamten dreieinhalb Jahre gemeinsam die Vorlesungen besucht. Wir sind schnell als Gruppe zusammen gewachsen und nutzen immer mal wieder die Wochenenden, um gemeinsam in Münsters Altstadt feiern zu gehen oder einfach die freie Zeit miteinander zu verbringen.

Für mich war es immer wichtig, einen Ausbildungsplatz in einem zukunftsorientierten Unternehmen mit einem vielseitigen Aufgabenfeld zu finden. Bereits zu Beginn der Ausbildung war mir klar, dass die AGRAVIS mir genau das bietet.

Nächster Bericht:
Immer in Bewegung