Hier Wächst
deine Zukunft.

Vom ersten Tag an mittendrin

Birte macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der AGRAVIS und berichtet über den Ausbildungsberuf. Ich bin Birte, 19 Jahre alt, und zurzeit im 1. Ausbildungsjahr in der Unternehmenszentrale der AGRAVIS Raiffeisen AG in Münster als Kauffrau für Büromanagement tätig.

Einen ersten Einblick in das Unternehmen bekam ich bereits während meiner Schulzeit im Rahmen einer Betriebsführung. Ausschlaggebend für meine Bewerbung bei AGRAVIS war die Größe des Unternehmens mit der Möglichkeit, viele unterschiedliche Bereiche während der Ausbildung zu durchlaufen.

In der ersten Woche bei AGRAVIS hatte ich die Möglichkeit, die anderen Azubis und das Unternehmen näher kennenzulernen. Es fanden Besichtigungen statt, EDV-Schulungen und eine Azubi-Party mit allen Azubis der weiteren Ausbildungsjahre. Toll fand ich, dass jeder von uns „Neulingen“ einen Azubi-Paten erhielt, der uns für alle Fragen zur Verfügung stand und weiterhin Ansprechpartner ist.

Zu meinen alltäglichen Tätigkeiten gehören das Organisieren und Bearbeiten bürowirtschaftlicher Aufgaben. Ich bearbeite den Schriftverkehr, führe Telefonate mit unseren Kunden, buche Rechnungen und bearbeite Aufträge und Bestellungen im Warenwirtschaftssystem. Hierbei ist es mir möglich, meine Aufgaben weitgehend selbstständig einzuteilen und zu organisieren. Besonders viel Spaß macht mir das Arbeiten im Team. Obwohl ich erst im 1. Ausbildungsjahr bin, kann ich schon viel mitwirken und Verantwortung übernehmen.

Eine Herausforderung in den ersten Monaten war der Kontakt mit ausländischen Partnern, sei es am Telefon oder per E-Mail. Nach einiger Zeit, stellte sie kein Problem mehr da.

Kontakt mit Partnern im In- und Ausland: Das bietet der Ausbildungsberuf zur Kauffrau für Büromanagement Das Betriebsklima ist super! Ich habe viele nette Kollegen, die mir weiterhelfen und sich Zeit für mich und meine Fragen nehmen. Im Büro herrscht eine lockere Atmosphäre mit viel Spaß und Witz, was mir persönlich sehr wichtig ist. Auch auf den Fluren begrüßt sich jeder. Schnell wurde mir das „Du“ in den Abteilungen angeboten, welches ebenso für eine entspannte Zusammenarbeit sorgt. Der gemeinsame Betriebssport ist eine weitere Möglichkeit, seine Arbeitskollegen näher kennenzulernen, wie in meinem Beispiel durch die Teilnahme am Staffellauf des Münster-Marathons.

Bei AGRAVIS gibt es in vielen Abteilungen mehrere Azubi-Plätze. Somit wurde ich mit zwei weiteren Azubis in einem Bereich eingesetzt. Gerade so konnten wir uns untereinander helfen und unterstützen.

In den regelmäßig stattfindenden Feedbackgesprächen mit den Ausbildern habe ich die Möglichkeit, meine Arbeit zu reflektieren und meine Stärken herauszukristallisieren. Für mich sind diese Gespräche sehr hilfreich, da hier individuell auf mich eingegangen wird.
Durch die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten sehe ich bei der AGRAVIS gute Chancen, mich beruflich weiter zu entwickeln. Mir macht die Ausbildung Spaß!!!

Nächster Bericht:
Zukunftsorientiert, vielseitig und von Anfang an mitten drin