AGRAVIS-Auszubildende drehen eigenen Imagefilm

Dreharbeiten des Auszubildenden-Films

Imagefilm über die Ausbildung bei der AGRAVIS - Dem Arbeitgeber in Norddeutschland - Münster / Hannover

Vielseitig, modern und spannend: So ist die Ausbildung bei der AGRAVIS Raiffeisen AG. Die Azubis, die bereits im Unternehmen sind, wissen das natürlich längst. Jetzt tragen sie diese Botschaft auch nach draußen. Mit einem Imagefilm, an dessen Drehbuch 14 junge Leute aus dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr tatkräftig mitgeschrieben haben.

Viele Auszubildende standen darüber hinaus auch selbst vor der Kamera. Die Dreharbeiten haben Profis übernommen. An verschiedenen AGRAVIS-Standorten wurden Aufnahmen gemacht. Aus vielen Stunden Filmmaterial werden am Ende wenige Minuten voller dynamischer Bildsequenzen.

„Dieser Film will ein zeitgemäßes und authentisches Bild der Ausbildung bei der AGRAVIS vermitteln“, sagt Ausbildungsreferentin Julia Hennig. Dazu haben sich die Auszubildenden mit professioneller Hilfe eine witzige Rahmenhandlung ausgedacht. Zu Beginn des Films wird ein vereinsamter Mitarbeiter in einer muffigen Amtsstube gezeigt. In schnellen Bildschnitten entwickelt sich aus dieser überzogenen Darstellung ein pulsierendes, modernes Agribusiness. In diesen Impressionen von den vielfältigen Arbeitsabläufen bei der AGRAVIS übernehmen die Auszubildenden eine tragende Rolle.

Besonders spektakulär hatten die Dreharbeiten begonnen. Denn für die Luftaufnahmen stieg eine „Drohne“ in den wolkenlosen Himmel über Münster auf. Eingehängt in das nur fünf Kilogramm schwere Fluggerät mit acht kleinen Rotoren („Octocopter“) war eine HD-Kamera. Sie lieferte atemberaubend schöne Bilder vom Anflug auf das riesige Stierbild an den Silotürmen des Kraftfutterwerks in Münster. Anschließend wurden Drohne und Kamera auch noch zielsicher durch das Distributionszentrum der AGRAVIS in Münster gesteuert. Gedreht wurde zudem noch im Kornhaus Brakel, in der AGRAVIS Technik Olfen sowie im Baustoffhandel Theodor Elbers in Lüdinghausen.

Der Imagefilm soll im November fertig sein und dann auf einer eigenen Webseite zur Ausbildung bei der AGRAVIS Raiffeisen AG gezeigt werden.