Ökoeffizienz-Manager: Für nachhaltiges Schweinefutter

Unterwegs mit dem ökologischen Fußabdruck

Zukunft Füttern

Innovative Futterkonzepte wie beispielsweise „Zukunft Füttern Zukunft Füttern“ ermöglichen eine umweltschonendere und nachhaltigere Fütterung von Schweinen, ohne die Erzeugungs- bzw. Verbraucherkosten zu erhöhen. Die AGRAVIS Raiffeisen AG setzt sich mit nachhaltigkeitsrelevanten Themen auseinander und leistet damit einen Beitrag zu Anforderungen der modernen Tierhaltung und Nahrungsmittelerzeugung.

Zukunft Füttern Der „Ökoeffizienz-Manager Schwein“ ist ein AGRAVIS-Tool, mit dem unterschiedliche Futtermischungen für Schweine hinsichtlich ihrer ökologischen und ökonomischen Auswirkungen miteinander verglichen werden können. Beispielhafte Kriterien sind Landnutzung oder Ressourcenerschöpfung sowie Kosten für Rohwaren und Produktion. Das Futter wird dabei von seinem Ursprung (also der Rohwarenerzeugung) bis hin zum lebenden Schwein untersucht.

Der Vergleich einer herkömmlichen Futtermischung mit dem innovativen Konzept „Zukunft Füttern“ zeigt bei konstanten Futterkosten deutlich geringere Umweltauswirkungen. Ganz konkret hat in diesem Fall die Reduzierung des Rohproteinanteils zugunsten von Getreide und Aminosäuren den ökologischen Fußabdruck des Konzeptes „Zukunft Füttern“ verbessert. Bezogen auf die Produktion von Futter für 1.000 Kilogramm Schweine-Lebendgewicht und unter den konkret in der Studie zugrundeliegenden Annahmen und Rezepturen bedeutet das außerdem:

  • Eine Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit (gemessen durch die Änderung des Kohlenstoffgehaltes des Bodens) um 15 Prozent.
  • Die Reduzierung der marinen Eutrophierung (also der Stickstoff-Emissionen ins Wasser) um fast 18 Prozent.
  • Die Reduzierung der Süßwasser-Eutrophierung (also den Phosphor-Emissionen ins Wasser) um gut 8 Prozent.
  • Das Vermeiden von fast 24 Prozent der Versauerungseffekte.
  • Die Reduzierung der Klimawirkungen (in CO2-Äquivalenten) um gut 21 Prozent.

Zukunft Füttern

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram