Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Warum kommt Rauch aus dem Rasenmäher?

pboxx-pixelboxx-50926560

Handrasenmäher ziehen in vielen Gärten ihre Bahnen. Sie wiegen nicht viel, sind leise und schneiden zuverlässig. Doch auch die handgeführten Gartenhelfer müssen gepflegt werden.


Kurz und knapp:

  • Handrasenmäher sind leise, wiegen nicht viel und schneiden zuverlässig. Aber sie müssen natürlich gepflegt werden.
  • Welche Anzeichen darauf hinweisen, dass der Gartenhelfer gereinigt werden muss, erklärt unser Kommunaltechnikexperte Volker Quint.

Volker Quint, Kommunaltechnikexperte der AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH in Barsinghausen, nennt fünf Anzeichen dafür, dass Ihr Handrasenmäher gereinigt bzw. in die AGRAVIS-Werkstatt gebracht werden sollte.

1. Das Starterseil geht schwer zu ziehen.
Mögliche Ursache: Der Mäher ist mit (altem) Grasschnitt verstopft.
Lösung: Reinigen Sie Mähdeck und/oder Auswurfkanal. Wichtig: Beachten Sie dabei unbedingt die Sicherheitsvorschriften der Betriebsanleitung. Alternativ können Sie den Rasenmäher in einer AGRAVIS-Werkstatt vorbeibringen.

2. Der Rasenmäher springt nicht an.
Mögliche Ursache: Durch die Bioanteile bei unseren modernen Kraftstoffen „entmischen“ sie sich bereits nach wenigen Wochen und setzen den Vergaser zu.
Lösung: Entnehmen Sie älteren Kraftstoff zum Beispiel aus der Vorsaison aus dem Rasenmäher und entsorgen Sie ihn fachgerecht. Dann starten Sie Ihren Rasenmäher mit frischem Kraftstoff neu. Springt er immer noch nicht an, hilft Ihnen die AGRAVIS-Werkstatt. Hier wird der Vergaser ausgebaut und in einem Ultraschallbad gereinigt.

Volker Quint Teaser

3. Beim Mähen fehlt es an Leistung.
Mögliche Ursache: Die Mähhöhe ist zu tief eingestellt. Vielleicht sind auch Luftfilter und/oder Zündkerze verschmutzt.
Lösung: Passen Sie die Mähhöhe oder Arbeitsgeschwindigkeit an. Besorgen Sie sich in einer AGRAVIS-Werkstatt Ersatz-Luftfilter und/oder -Zündkerze oder geben Sie den Rasenmäher dort zur Durchsicht ab.

Expertentipp:

Die AGRAVIS Technik-Gesellschaften bieten in ihren Kommunaltechnik-Abteilungen Beratung, Verkauf und Service rund um Kommunal-, Garten- oder Forsttechnik.

4. Der Rasenmäher hat Schwierigkeiten, das Gras zu schneiden.
Mögliche Ursache: Die Mähmesser sind stumpf, verbogen oder lose.
Lösung: Schärfen Sie die Mähmesser und beachten Sie dabei unbedingt die Sicherheitsvorschriften der Betriebsanleitung. Alternativ können die Expert:innen der AGRAVIS-Werkstatt das Mähmesser schärfen und wuchten bzw. austauschen.

5. Aus dem Mäher tritt Rauch aus.
Mögliche Ursache: Das kann passieren, wenn der Rasenmäher zum Beispiel zum Reinigen auf die „falsche“ Seite gekippt wurde und nun Öl im Auspuff-Schalldämpfer verbrannt wird.
Lösung: Wenn dies nur kurz auftritt – kein Grund zur Sorge. Qualmt der Rasenmäher jedoch ständig oder tritt heller Rauch aus, dann muss sich das ein Experte in einer AGRAVIS-Werkstatt anschauen.

Spielen mit der AGRAVIS aktuell digital

Sie wollen eine Runde spielen?

Auf unserer Spieleseite gibt es unter anderem ein digitales Hochbeet zum Bepflanzen, ein Tiere-Memo, ein Erdbeerquiz und ein interaktives Werkstatt-Foto.